Regenwasser-Nutzung

Haben Sie auch festgestellt, dass die Kosten für den Wasserverbrauch sehr stark gestiegen sind?

Wussten Sie, dass die Toilette der größte Wasserverbraucher im Haushalt ist?

Möchten Sie Ihre Wäsche auch gerne mit weichem Wasser waschen?

Haben Sie noch etwas Platz im Keller oder auf Ihrem Grundstück?

Dann könnten Sie vielleicht das Niederschlagswasser nutzen!

Mit einem Hausdach von 100qm Grundfläche können Sie in Deutschland durchschnittlich 80.000Liter Wasser jährlich auffangen und nutzen.

Regenwasser gibt es hier also genug!

Das Prinzip ist einfach:

Regenwasser wird gesammelt (1), im Filtersammler gereinigt (2), im Vorratstank gespeichert (3) und mit Leitungsdruck (4) versehen bereitgestellt. Bei Wassermangel wird ein wenig Trinkwasser ergänzt (5).

Verwendungsmöglichkeiten sind zum Beispiel:

- Toilettenspülung

- Garten sprengen/Blumen gießen

- Putzen

- Waschen

Interesse? Schreiben, faxen, mailen Sie mir, oder rufen Sie an.

Sehen Sie auch unter den Fördermöglichkeiten nach!

Selbstreinigende Filter

Eine Eigenart des weichen Regenwassers ist es, immer an der Wand des Fallrohres entlang nach unten zu laufen. Diese Eigenschaft nutzt der Filtersammler.

Das Regenwasser fließt über einen Adhäsionszylinder (ein speziell geformtes Wasserleitblech) durch ein feines Filtersieb aus rostfreiem Edelstahl nach außen. Durch eine geringe Maschenweite können die meisten Schmutzteilchen den Filtereinsatz nicht durchdringen. So werden etwa 90 - 95% des Regenwassers gefiltert und gesammelt. Das restliche Wasser wird dazu benötigt, die auf der Innenseite des Filters haftenden Schmutzteilchen in die Kanalisation zu spülen. So reinigt sich der Filter ständig selbst.

Zur Kontrolle kann man den Filter ganz einfach ohne Werkzeug herausnehmen und erforderlichenfalls von Hand reinigen.

Wenn mehrere Fallrohre angeschlossen werden sollen, stehen auch größer dimensionierte Wirbel- Feinfilter zur Verfügung. Diese werden meist mit Erdtanks kombiniert, da sie selbst nach Zusammenführung aller Fallrohre in der Erde angeordnet werden. Auch diese Filter spülen sich natürlich selbst und können trotzdem im Bedarfsfall durch einen Schachtaufsatz manuell gereinigt werden.

nach oben

Variabele Wasserspeicher

Die Speicher für das Regenwasser sind in Größen von 750 l bis 2.000 l als Innentanks erhältlich. Mehrere Tankmodule lassen sich koppeln, so dass die Speicherkapazität theoretisch nur von Ihrem Platzangebot im Keller begrenzt ist. Die Kopplung kann auch über mehrere Räume hinweg, oder durch Wände erfolgen. Die Tanks müssen lediglich auf gleicher Höhe stehen.

Wenn Sie Erdarbeiten nicht scheuen oder eine Baugrube für Neubau oder Umbau ausgehoben haben, ist es ratsam, einen Außentank zu installieren. Hierbei werden entweder Kunststofftanks oder in einem Stück gegossene Stahlbetontanks verwendet. Außentanks gibt es von 3.000 l bis 12.000 l Volumen. Stahlbetontanks können sogar befahrbar ausgeführt werden, um in Hofflächen eingebaut zu werden. Die Vorteile von Außentanks sind, dass kein Kellerraum bereitgestellt werden muss und, dass das Wasser immer kühl und frisch ist.

Alle Wassertanks verfügen über großdimensionierte Einstiegsöffnungen zu Kontroll- und Reinigungszwecken.

nach oben

Kompakte Einspeisemodule

Das Regenwasser soll ja, wie das Trinkwasser, mit Druck aus der Leitung strömen. Dazu wird es durch ein Hauswasserwerk unter Druck gesetzt. Die Druckregelung erkennt einen Druckabfall im Leitungssystem, z.B. wenn jemand den Wasserhahn aufdreht, und schaltet automatisch das Hauswasserwerk ein, um Regenwasser aus den Speichern zu fördern. Wenn die Entnahme beendet ist, schaltet das Hauswasserwerk automatisch wieder ab, so dass möglichst wenig elektrische Energie verbraucht wird. Moderne Hauswasserwerke bestehen nur aus korrosionsfesten Materialien und wartungsfreien Motoren.

Sollte wirklich einmal zu wenig Regenwasser im Speicher sein, um den Bedarf zu decken, muss, wie bisher, mit Trinkwasser ergänzt werden.

Dazu leitet das Einspeisemodul ein Minimum an Trinkwasser in den Speicher, so dass auch bei großer Trockenheit oder kleinem Speichervolumen die Versorgung stets gesichert ist.

nach oben

Interesse? Schreiben, faxen, mailen Sie mir, oder rufen Sie an.